Trauerzeit - Zentrum für trauernde Kinder und Familien Berlin Brandenburg e.V.

TrauerZeit

Zentrum für trauernde Kinder und Familien
Berlin Brandenburg e.V.

Wie alles begann...

2005 wurde der gemeinnützige Verein – damals als TrauerZeit Berlin e.V. – von Simone Rönick und vier weiteren Gründungsmitgliedern gegründet, damit endlich auch Berlin eine Anlaufstelle für jung Verwitwete mit ihren Kindern hat. Simone Rönick und einige der Gründungsmitglieder hatten am eigenen Leib erfahren, wie sehr sich nach dem plötzlichen und viel zu frühen Tod eines Familienmitglieds ALLES ändern kann und dass es keinerlei Hilfen für diese jungen Familien gab.

Voller Energie und Herzblut – und ohne jegliche staatliche Hilfen -  schaffte es Simone Rönick mit einem kleinen Team engagierter und professioneller Begleiter Angebote für Jung Verwitwete, junge Erwachsene, Jugendliche und Kinder aufzubauen und weiter zu entwickeln. 2008 startete sie mit einem tollen Begleiterteam die ersten Kindertrauergruppen, kurz danach die Jugendlichentrauergruppen und Einzeltrauerbegleitung für Kinder und Jugendliche.

2009 fand TrauerZeit dann mit Unterstützung der ersten größeren Spende der Sparda Bank Berlin endlich bezahlbare Räume, sodass alle Einzelberatungen, Kriseninterventionen und Gruppen in eigenen Räumen in Prenzlauer Berg stattfinden konnten.

Seit 2008 bietet TrauerZeit nun kontinuierlich und ohne Unterbrechung Kindertrauergruppen und Jugendlichentrauergruppen für Halb- und Vollwaisen an - mit einem professionellen und gut fortgebildeten Trauerbegleiterteam. Seit 2014 gibt es im Zentrum für trauernde Kinder und Familien durchgehend die Möglichkeit für Krisenintervention und kreative Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche. Alle Angebote sind spendenfinanziert und die finanzielle Absicherung der Angebote, ja selbst die Aufrechterhaltung der Räume war gerade in den Anfangszeiten alles andere als sicher und garantiert.

Mit der Professionalisierung und Spezialisierung auf trauernde Kinder und Jugendliche nach dem Tod eines/beider Elternteile ist TrauerZeit eine feste Anlaufstelle für Berliner und Brandenburger Betroffene geworden sowie Partner für Einrichtungen der Jugendhilfe und Familienberatung sowie unterschiedlicher Institutionen, die mit trauernden Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten.

Mittlerweile und endlich hat TrauerZeit tolle und von unserer Arbeit begeisterte Sponsoren gefunden, sodass es noch einmal einen Umzug in größere und hellere Räume in das wunderschöne Ludwig Hoffmann Quartier Berlin Buch geben konnte. Hier konnte sich auch das professionelle Team noch einmal vergrößern und es gibt zu den Einzel- und Gruppenangeboten nun seit 2019 die Mobile Trauerbegleitung, die uns von Aktion Mensch bewilligt wurde!